Nachtrag zur Polizeimeldung vom 06.11.2015 Friedeburg – Tageswohnungseinbrüche geklärt- Weitere Zeugen gesucht-

0
209

Mitte Juni 2015 begann in der Gemeinde Friedeburg eine Serie von 8 Tageswohnungseinbrüchen. Zunächst unbekannte Männer sind in Wohn- und Ferienhäuser eingebrochen und haben die Abwesenheit der Bewohner tagsüber gezielt ausgenutzt. Die Polizei musste von mindestens zwei Tätern ausgehen.

Durch umfangreiche Spurenauswertung konnten durch die Polizei Wittmund zwei junge “Männer” aus einem Friedeburger Ortsteil als mutmaßliche Tatverdächtige ermittelt werden.

In den letzten Tagen wurden bei zahlreichen Durchsuchungen diverse Beweismittel aufgefunden, die den Tatverdacht erhärtet haben.

 

Die beiden 15 und 18 Jahre alten Tatverdächtigen haben sich zwischenzeitlich aus dem Landkreis Wittmund abgesetzt, möglicherweise ins Ausland. Die Gefahr weiterer Straftaten durch diese Tätergruppe besteht zunächst nicht mehr.

Gegen Sie soll nun ein Haftbefehl erwirkt werden.

 

Darüberhinaus wurden auffällige Zinnteller und Zinnbecher sichergestellt, die bisher keinem von der bekannten Tatorten zugeordnet werden können. Für die weitere Beweisführung ist es sehr wichtig, diese Gegenstände zuzuordnen. Dabei ist die Polizei auf die Hilfe Bevölkerung angewiesen.

Es handelt sich u.a. um 14 Zinnbecher/-teller mit individuellen Merkmalen, insbesondere Gravuren.

So ist z. B. ein Teller offensichtlich ein Geschenk zu einer Silberhochzeit, die am 11.08.1992 gefeiert wurde. Ein anderer Zinnteller wurde zu einem 50. Geburtstag am 27.02.1990 verschenkt.

Ein Zinnteller hat die Aufschrift “KBV Marx”.

Wer Hinweise zur Herkunft der sichergestellten Gegenstände geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei Wittmund, Tel.: 04462-9110, wo man sich die Gegenstände auch gerne ansehen kann.

Becher1

 

 

 

Norden – Gegen zwei Audi A5 gefahren und das Weite gesucht In der Zeit von Donnerstagabend, 18.00 Uhr, bis Freitagmorgen, 07.45 Uhr, wurden auf dem Verkaufsgelände eines Autohauses in der Gewerbestraße in Norden zwei Audi A5 angefahren und beschädigt. Die beschädigten Autos waren dort zum Verkauf abgestellt. Nach bisherigen Ermittlungen befuhr vermutlich ein größeres Fahrzeug, eventuell ein LKW, die Gewerbestraße in Richtung Norddeicher Straße. In einem Kurvenbereich, in Höhe der Einfahrt zum Autohaus, kam das fahrzeug nach rechts von der Straße ab und stieß gegen die beiden Audi A5. An beiden Pkw entstand erheblicher Sachschaden. Der Unfallverursacher/in entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen einer Verkehrsunfallflucht aufgenommen. Zeugenhinweise werden an die Norder Polizei unter 04931/921-0 erbeten.

 

899 total views, 2 views today