„Travellin`Guitar Man“ Record Release Konzert

0
171

Sievert Ahrend mit Daniel T. Coates und Gabor Bardfalvi

Musik und Reisen als Lebensform ist etwas wofür man geboren sein muss: Daniel T. Coates (Pennsylvania /USA), Sievert Ahrend (Leer) und Gabor Bardfalvi (Ungarn) sind drei ebenso professionelle, disziplinierte wie humorvolle Musiker-Exemplare dieser speziellen Gattung. Entsprechend passend ist der Titel der neuen CD:

Travellin´Guitar Man

In der Tradition der Minnesänger sieht Daniel sich als einen modernen Vertreter dieser „Zunft“: Dabei lässt er augenzwinkernd offen, ob es sich bei seiner Kunstform, um die hohe oder die niedere Minne dreht, zwischen denen im Mittelalter differenziert wurde…

Besonders und Fakt bei Daniel T. Coates Show ist, dass er sein Repertoire auch immer für das „edle“ Publikum entsprechend so modifiziert, dass er die Stimmungen bzw. Schwingungen aufnimmt. Er präferiert dabei unbedingt eine komplett „freie“ Setliste (Liedfolge), sofern man diese überhaupt noch so nennen kann! So wird neben der Kenntnis einer enormen Bandbreite von Songs auch und gerade eine hohe Flexibilität und Spontanität von den Mitmusikern Sievert Ahrend an Pedal-Steel- Guitar, Banjo, Dobro Mandoline und Geige und Gabor Bardfalvi am Kontrabass erwartet. Spektakuläre Wechsel von Songs, Tempi und Instrumenten, wobei besinnliche Lieder mit kraftvollen Up-Tempo-Songs variieren, basieren dabei auf die Konstante in der Formation, dem großartigen Kontrabassisten Garbor Barfalvi, der zusätzlich zu seiner Aufgabe eines „menschlichen Metronoms“ durchaus auch verblüffende und höllisch schnelle Slapeinlagen zu bieten hat. Voraussetzung dafür ist bei den drei Ausnahmemusikern eine langjährige professionelle Erfahrung in diesem speziellen Genre des Musikbusiness: Man bearbeitet mit leichter Hand die gesamte musikalische Landkarte Nordamerikas vom Texas Swing,über Louisiana Cajun, Rhythm and Blues, Folk, Rockabilly, Bluegrass und traditionellem plus modernem Nashville Country Sound so, dass alle von dieser musikalisch künstlerischen „Abenteuerreise“ profitieren. Gerne verarbeitet Daniel neben wunderbaren, fast vergessenen Country Klassikern wie z. B. „ Lost Highway“ von Roy Acuff oder „If that´s the way you feel“ von Carter Stanley in seinen eigenen Songs die vielen, vielen Eindrücke seines „umtriebigen“ Lebens: Kindheit auf dem Land, Studium in USA und Deutschland (als studierter Germanist spricht er ein wunderbar amerikanisch akzentuiertes Deutsch) und immer Musik, Musik: Vor über 40 Jahren gründete er schon nach frühkindlichen musikalischen Erfahrungen ebenso wie Sievert Ahrend und Gabor Bardfalvi in jungen Jahren seine erste Band.

Nebenbei ist er ein überaus unterhaltsamer Entertainer und Stimmenimitator, der kabarettistische Einlagen liebt. In Sievert Ahrend hat er auch damit einen wunderbaren Gegenpart als Mitmusiker, Mitsänger und Mitspieler,der die Band schon öfters, ob als Top Act oder im Vorprogramm, an seinen diversen Saiteninstrumenten nebst Satzgesang, gebackuped hat, gefunden. Motto: Immer 100%

Sievert Ahrend: „Ich habe immer das Gefühl, Teil einer musikalischen Jonglage mit diversen Bällen in der Luft zu sein.“

Lassen wir uns doch alle überraschen…

.

Zu hören am Freitag, d. 02. März 20 Uhr, Kulturspeicher, Leer

und am Samstag, d. 03.März 20 Uhr, Kulturspeicher, Leer

Karten für beide Konzerte gibt es bei Juwelier Hurdelbrink Tel. 0491-928600, Sievert Ahrend, Tel.0491-3077 und an der Abendkasse.


Anzeige:

Geschäftsideen 2018 auf PUNKTFranchise.de

373 total views, 2 views today