Anzeige: „AntikMarkt & Design“ in Leer wieder in der Emsschule, Blinke 11.03.2018

0
139

Antik, Kunst, Kitsch und Krempel

Mit Porzellan- und Silberrestauration

Öffnungszeit: 10.00 bis 17.00 Uhr

Die Räumlichkeiten der BBS I Leer (Emsschule) werden an diesem Sonntag randvoll gefüllt sein mit Antiquitäten, Raritäten und viel Kuriosem. Die Besucher und Liebhaber alter Sachen werden mit auf eine Zeitreise gehen und dürfen gespannt sein, was die rund 70 Händler und Sammler gefunden, restauriert und mitgebracht haben.

Es werden neben schönen Antiquitäten auch wertvolle oder seltene Designstücke u finden sein. Diese neue Rubrik des Antikmarktes fand auf den letzten Märkten bei den Besuchern großen Anklang.

Die Antiquitätenhändler reisen aus ganz Deutschland und den Niederlanden an und präsentieren an diesem Sonntag ihre Werke und Kostbarkeiten in der Zeit von 10 – 17 Uhr.

Es herrscht immer dichtes Gedränge und so manch Besucher kann hier ein Schnäppchen machen. Es wird gehandelt, gefachsimpelt, bestaunt und erklärt, um welche es sich bei den Kuriositäten handelt. Denn so manches Ding lässt kaum erahnen, was es ist und wofür es gebraucht wurde. Diese Gegenstände werden heute wieder in Ehren gehalten und dienen der Dekoration im eigenen Heim.

Die wundervolle Welt der Antiquitäten erlebt seit einiger Zeit eine Renaissance. Junge Menschen integrieren heute wieder gerne alte Schränke im Vintage-Look, Porzellan im Landhausstil und Bett- und Tischwäsche mit handgearbeiteter Spitze.

Der Trend geht deutlich auch zu Kleinmöbeln, Uhren und Haushaltsgegenstände mit Gebrauchsspuren, verschnörkelter Schmuck mit Perlen und Edelsteinen, reich verziertes Besteck und kuriose mechanische Gegenstände von Anno dazumal.

Aufwendige Grafiken und Stiche, schöne Gemälde und alte Bücher, Schriften und Emaille-Utensilien zieren heutzutage moderne und klassische Wohnungen und Häuser und der wahre Wert wird heute wieder geschätzt.

Und wer noch kaputtes Porzellan zuhause hat, bringt es am besten gleich mit. Denn auf diesem Antikmarkt & Design ist eine professionelle Porzellanrestauratorin vor Ort, um Defektes sofort zu begutachten und fachmännisch zu reparieren.

Auch Silbergeschirre, Silberbestecke u.a. kann zum Restaurieren in Auftrag gegeben werden

An diesem Tag wird wieder eine beachtliche Grammophonausstellung präsentiert. Die verschiedensten Modelle mit und ohne Trichter, als Klein- oder Standgerät mit wunderschönen Verzierungen haben immerhin größtenteils 2 Weltkriege überstanden. Den immer noch außerordentlichen Klang und hörenswerten Sound bekommen die Besucher auch zu hören.

Als ganz besonderes Highlight für die Besucher ist es uns gelungen, Herrn Florian Kanzler für die Veranstaltung zu gewinnen – dem Fahrrad-Restaurator. Mit viel Geduld und Liebe zum Detail verwandelt er die alten Drahtesel in individuelle Räder im angesagten Retro-Look.

Die Vielfalt der ausgestellten Antiquitäten wird die Besucher überraschen und es darf auch gefeilscht werden. Ist das gute Stück dann endlich erworben, wird es selten wieder weggegeben. Warum? Weil es schön ist und der Käufer sein Herz schon daran verloren hat.

Für kleine Denk- und Beratungspausen bietet die Gastronomie „Jümmesee“ ein reichhaltiges Angebot an warmen und kalten Speisen, deftigen und frisch gekochten Gerichten und Getränken.

Organisation und Info:

Inge Sparringa Veranstaltungen

Tel. 0491-979 1111

www.sparringa-veranstaltungen.de

info@sparringa-veranstaltungen.de


310 total views, 2 views today