Anzeige: Blütezeit für neue Perspektiven auf der RHODO 2018

0
145

Europas größte Rhododendron-Ausstellung in Westerstede vom 10. Mai – 21. Mai erblüht zum 15. Mal

Alle vier Jahre findet in Westerstede, im Herzen des Ammerlandes nahe Oldenburg, die RHODO statt. Pünktlich zur Hauptblüte bietet die Rhododendronausstellung ein beeindruckendes Stadtbild und verzaubert zahlreiche Besucher. Mit dem diesjährigen Thema „Perspektivwechsel“ schafft es die Ausstellung erneut, die Pflanze aus kreativen und ungewohnten Blickwinkeln zu präsentieren.
Viele überraschende Perspektiven gibt es für die kleinen und großen Zuschauer zu entdecken: mal nah im Detail, mal von oben herab aus einem historischen Riesenrad schauend oder auch als Blick durch ein buntes Kaleidoskop.

Mit einer Ausstellungsfläche von 20.000 m2 verwandelt sich die Innenstadt der Stadt Westerstede bereits zum 15. Mal in eine einzige Parklandschaft. Diese logistische Herausforderung macht die RHODO zu etwas Besonderem und lässt in einer gemeinsamen Anstrengung rund 50 Aussteller der mitwirkenden Baumschulen, Partner der grünen Branche und zahlreiche Helfer wochenlang auf Hochtouren arbeiten. Gezeigt werden die facettenreichen Rhododendron und Azaleen aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln, vor allem blühende Schönheiten, spannende Neuzüchtungen und ideenreiche Kombinationen in der Bepflanzung. Die Planung des Blütenmeeres von Westerstede übernimmt erneut das Team der Horeis + Blatt Landschaftsarchitekten aus Bremen. Bereits 2014 beeindruckte die RHODO mit vielen frischen Details, wie dem gebirgsähnlichen Gelände auf dem Marktplatz und eisigen Landschaften. „Uns geht es seit Beginn unserer Arbeit für die RHODO darum, die klassische Garten- und Parkpflanze in ein neues Licht zu rücken und die Verwendung von Rhododendron und Azaleen in der modernen Gartengestaltung zu zeigen. Bei der RHODO 2018 präsentieren wir die vielfältigen Aspekte des Rhododendron von nahem im Fokus und spannende Pflanzenkombinationen von fern aus luftiger Höhe. Der Besucher wird von uns auf eine Reise durch viele verschiedene Themenbereiche geschickt.“, erklärt Niels Blatt zum aktuellen Leitmotto. Ein ehrgeiziger Plan, denn mit den zu bewegenden 1.200 m3 Torf, den 15 t Holzträgern und Beeteinfassungen von insgesamt 1 km Länge ist die RHODO 2018 im Begriff, den Perspektivwechsel wörtlich zu nehmen. Das Ergebnis kann dann über den Zeitraum vom 10. bis zum 21. Mai bewundert werden.

Die RHODO hat sich über die Jahre gleichermaßen zu einer Ausstellung für Fachbesucher und Hobbygärtner entwickelt: ein Aushängeschild für die Stadt selbst und für die grüne Branche, die ein fester Bestandteil der Westersteder Wirtschaftskraft ist. Dabei möchte die RHODO nicht nur zusammenführen, sondern auch eine Auszeit bieten, wie Klaus Groß, Bürgermeister der Stadt Westerstede, zu berichten hat: „Gerade in der heutigen Zeit ist Entschleunigung ein großes Thema. Mit unserem Leitsatz der Wohlfühlstadt im Grünen laden wir durch die RHODO 2018 zum Informieren ein, aber auch dazu, sich eine Auszeit zu nehmen und die gestaltete Gartenlandschaft zu genießen. Dazu schafft die RHODO nicht nur für Besucher, sondern auch für alle Teilnehmer des einzigartigen Gemeinschaftsprojekts ein Wir-Gefühl.“

Verschiedenartige, kulinarische Angebote sowie ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm machen die Ausstellung zu einem vielseitigen Erlebnis für die Sinne. Ein Geheimtipp ist die kostengünstige Abendkarte. Im abendlichen Licht zeigt sich die RHODO noch einmal von einer anderen Seite und lädt zum Erkunden der erleuchteten Landschaft ein. Die „RHODO bei Nacht“ wird auch 2018 von einem attraktiven Rahmenprogramm ausgeschmückt. Begleitet wird die Veranstaltung von einer Erlebnis-Messe rund um die „Grüne Lebensart“ mit allerhand Dekorativem und Nützlichem für Haus, Freizeit und Gartengestaltung, präsentiert in stilvollen Pagodenzelten. Ein eigener Pflanzenmarkt ermöglicht den Besuchern den Kauf von Pflanzen vor Ort. Zahlreiche Fachvorträge runden das breite Angebot der RHODO 2018 ab.

Günstig ist in diesem Jahr auch die zeitliche Lage. Mit der Ausdehnung der Ausstellungszeit auf 12 Tage startet die RHODO bereits an Himmelfahrt und endet am Pfingstmontag. Es werden rund 70.000 Besucher erwartet. Der Eintritt mit einer Standard-Tageskarte kostet 12,00 €, im Falle einer Ermäßigung 10 €. Dauerkarten können für den Kurs von 50,00 € im Vorverkauf erworben werden. Für die kleinen Besucher ist der Besuch der Ausstellung bis 15 Jahre kostenfrei. Täglich ist die RHODO 2018 der Stadt Westerstede von 9.30 – 23.00 Uhr geöffnet, die Ausstellung „Grüne Lebensart“ kann bis 18 Uhr besucht werden.

 

Die RHODO 2018 findet vom 10. – 21. Mai in Westerstede statt. Im Herzen des Ammerlandes, im Norden Deutschlands gelegen, werden neben Rhododendren und Azaleen unter dem Motto „Perspektivwechsel“ viele Neuheiten präsentiert. Die begleitende Erlebnis-Ausstellung rund um die „Grüne Lebensart“, das vielfältige kulinarische Angebot, sowie das kulturelle Rahmenprogramm machen die Ausstellung zu einem spannenden Ereignis für Klein und Groß.

Zeitraum: 10. Mai – 21. Mai 2018

Öffnungszeiten: 9.30 – 23.00 Uhr

Ausstellungsort: Stadt Westerstede, Niedersachsen

Eintrittspreise: Tageskarte: 12,00 €

Ermäßigte Tageskarte: 10,00 €

Dauerkarte: 50,00 €

Abendkarte (ab 18 Uhr) 7,50 €

Schüler und Kinder bis 15 Jahre frei.

Größe: ca. 20.000 m2

Frequenz: alle 4 Jahre

Weitere Informationen finden Sie unter: www.rhodo.de

RHODO 2018

Fakten

15. Mal

10.- 21. Mai 2018: 12 Tage
Europas größte Rhododendronschau

Ausstellungsort: Stadt Westerstede, Niedersachsen

Teilnehmer:

  • rund 50 Baumschulen
  • rund 50 gewerbliche Aussteller in Pagodenzelten rund um die „grüne Lebensart“
  • vielfältiges Gastronomieangebot, wie z.B. das RHODO-Café (RHODO-Halle) und RHODO-Garten (Außengelände)

Gelände:

  • rund 20.000 m²

verbaute Materialien:

  • rund 1200 m³ verbauter Torf
  • ca. 1 km Beeteinfassungen
  • ca. 120 m Steg in 2,5 m Höhe
  • ca. 15 t Holzträger

Frequenz:

  • alle 4 Jahre

Besucher:

  • ca. 70.000 erwartete Besucher

Rahmenprogramm:

  • Fachvorträge, Live-Musik, Konzerte, Kleinkunst und vieles mehr…

Öffnungszeiten:

  • 9.30-23.00 Uhr

Eintrittspreise:

Tageskarte: 12,00 €
Ermäßigte Tageskarte: 10,00 €
Dauerkarte: 50,00 €
Abendkarte (ab 18 Uhr): 7,50 €

Schüler und Kinder bis 15 Jahre frei.


Anzeige:

Anzeige: Punkt Franchsie

OLDENBURG – DANK PUNKT FRANCHISE EXPANDIERT DAS LESERECHO WEITER

Weitere Infos bitte hier  [ KLICKEN ]

313 total views, 2 views today