Citylauf Leer: Ulf Thiele ist Schirmherr

0
94

Mit diesem Logo wirbt der Verein ‚Freunde historische Altstadt Leer e.V.‘ für den CityLauf am 2. Septembe. Er hoffe auf viele Teilnehmer und Spenden für die beiden Projekte, die mit dem Reinerlös der Veranstaltung unterstützt werden sollen.

 

Termin ist der 2. September 2018 / Reinerlös geht an Friedensprojekt der Friesenschule Leer und Verein Organtransplantierter

 

Der Landtagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion Ulf Thiele ist in diesem Jahr Schirmherr des Citylaufes in Leer. Seit 26 Jahren gibt es diese Veranstaltung, die von dem Verein ‚Freunde historische Altstadt Leer e.V.‘ durchgeführt wird. Zu den Läufen am 2. September erwarten die Organisatoren wieder bis zu 2.000 Läuferinnen und Läufer und mehrere Tausend Besucher. „Ich freue mich sehr, dass ich in diesem Jahr die Schirmherrschaft übernehmen darf und so nicht nur den Citylauf selbst, sondern auch die beiden Projekte unterstützen kann, für die der Reinerlös der Veranstaltung bestimmt ist“, so Ulf Thiele in einer Pressemitteilung. Gefördert werden der Verein ‚Organtransplantierte Ostfriesland e.V.‘ und das Friedensprojekt der Friesenschule Leer.

Im Rahmen eines Auftakttreffens hatten drei Schüler und Schülerinnen zusammen mit zwei projektbegleitenden Lehrern das Friedensprojekt und Barbara Backer den Verein der Organtransplantierten vorgestellt. Beim Friedensprojekt geht es zum einen um den Kontakt der Friesenschule zu Schulen in anderen Ländern, zum Beispiel Großbritannien. In jedem Jahr steht aber auch eine Fahrt nach Ypern in Belgien auf dem Programm. Hier wurden im ersten Jahr des ersten Weltkrieges in der so genannten Ypern-Schlacht vom 20. Oktober bis 18. November 1914 bis zu 155.000 britische, belgische und französische Soldaten auf Seiten der Alliierten und bis zu 100.000 deutsche Soldaten getötet, gefangengenommen oder galten als vermisst. „Die Erinnerung an diese grausame Schlacht macht den Schülerinnen und Schülern deutlich, dass der Frieden der Nationen auf unserem Kontinent und das freundschaftliche Zusammenleben unschätzbar wertvoll sind“, so Ulf Thiele.

Im Verein ‚Organtransplantierte Ostfriesland e.V.‘ unter Vorsitz von Barbara Backer haben sich zahlreiche Organtransplantierte zusammengefunden. „Sie sind der lebendige Beweis, dass Organspende und vor allem der Organspenderausweis wichtig und sinnvoll sind und Leben retten“, so Ulf Thiele. Immer noch hätten viel zu wenige Menschen einen Organspenderausweis, mit dem sie ihre Bereitschaft erklären, im Falle des eigenen Todes eines oder mehrere Organe zu spenden, damit andere Menschen weiter- und überleben können. In den vergangenen Jahren war die Bereitschaft zur Organspende in Deutschland in der Tendenz rückläufig. Dabei warten allein in Deutschland über 10.000 Menschen auf ein fremdes Organ, weil ihr eigenes nicht mehr funktioniert.


Anzeige:

Ostfriesen-Hof Leer

 

205 total views, 2 views today