Anfragen der Bevölkerung zur Befüllung von Pools und Bewässerung von Grünflächen

0
3461

In den letzten Tagen erhalten die Feuerwehren im Landkreis Aurich und auch die Kooperative Regionalleitstelle Ostfriesland immer häufiger Anfragen von Privatpersonen, ob die Feuerwehr Pools bei ihnen mit Wasser befüllen oder Grünflächen bewässern können. Diese Dienstleistung ist nur unter der Voraussetzung möglich, wenn es offiziell als Hilfeleistung der Feuerwehr abgehandelt wird und die Wasserentnahmequelle dazu frei gegeben wurde vom Eigentümer. Solche Hilfeleistungen sind in der Regel kostenpflichtig, da es sich um keinen Notfall handelt. Entnahmen von Trinkwasser aus dem Rohrleitungsnetz, müssen mit den Wasserversorgern abgeklärt werden und erfolgen lediglich über ein Standrohr für Hydranten mit einer Wasseruhr, das bei den Wasserversorgern erhältlich ist. Die Wasserentnahme aus Bohrbrunnen, Kanälen, Gräben und Teichen, müssen ebenfalls durch den Eigentümer genehmigt werden. Eigentümer können u.a. Kommunen, Wasserverbände, Vereine oder auch Privatpersonen sein. Aktuell sollte aufgrund der Empfehlung des Wasserversorgers OOWV mit Wasser sparsam umgegangen werden. Dieser Empfehlung rät der Kreisfeuerwehrverband Aurich e.V. aufgrund der aktuellen Klimaverhältnisse nachzukommen.

Text & Bild: Manuel Goldenstein

 

WERBUNG

6,945 total views, 2 views today